top of page

Wie Energiequelle einen Schaden im Generator behebt



1. Plötzliche Änderung der Generatortemperaturen

Am 24. Oktober 2022 wurde ein erster Temperaturanstieg in den Statorwicklungen des Generators in einer der von Energiequelle betriebenen Windkraftanlagen der SAB festgestellt, was auf eine Änderung des Verhaltens der Windenergieanlage hindeutet. Das Überwachungssystem von Turbit erkannte die Anomalie und löste Alarm frühzeitig aus.




Darüber hinaus schwankte die Leistung der Turbine seit dem 24. Oktober zeitweise zwischen 2300 kW und 1185 kW und wurde ab dem 19. Dezember 2022 kontinuierlich auf 1185 kW gedrosselt.



2. Zusammenarbeit und Problemlösung

Energiequelle untersuchte die Ursachen dieser Anomalie und stellte fest, dass ein fehlerhafter Frequenzumrichter zu erhöhten Temperaturen führte. Energiequelle schickte diese Analyse an den Servicepartner und der Austausch des defekten Frequenzumrichters wurde eingeplant.


Am 7. Februar tauschte der Servicepartner den Frequenzumrichter aus. Die Temperaturen kehrten unmittelbar nach dem Umrichtertausch wieder in den Normalbereich zurück. Es wurden keine weiteren Zwischenfälle gemeldet und die Turbine lief ohne Anomalien mit Nennleistung.



3. Erfolgreiche Zusammenarbeit und minimale Auswirkungen

Turbits präzise und rechtzeitige Warnung ermöglichte eine frühzeitige Information über das Problem. Energiequelle stellte dem Servicepartner eine umfassende Analyse der Anomalie zur Verfügung, die es ermöglichte, den Vorfall innerhalb von 3,5 Monaten nach der ersten Entdeckung zu lösen. In diesem Zeitraum kam es zu einem Energieverlust von 137 MWh.





댓글


bottom of page